Die Geschichte hinter BioPanel

Die Unternehmer Jeroen Drabbe und Fred van Schoonhoven sind seit mehr als 15 Jahren in der Umsetzung nachhaltiger Wegekonzepte tätig. In Ermangelung einer nachhaltigen Alternative zu Plastik- oder Aluminiumschildern machten sie sich vor drei Jahren auf die Suche nach einer wirklich nachhaltigen Lösung. Nicht nur kreislauffähig, sondern auch CO2-neutral, biologisch abbaubar und frei von mineralischen Rohstoffen, wie Bauxit, Erdöl und Kalk. Dies war der Ausgangspunkt für die Entwicklung von BioPanel.

Weiterlesen

Holländischer Ur-Hanf

Schließlich stieß man auf Hanf. Dabei handelt es sich nicht um die Sorte, aus der Joints gemacht werden, sondern um eine industrielle Sorte, die auch in der Landwirtschaft als Bodenverbesserer verwendet wird und regional erhältlich ist. Der Hanf wird mit PLA gemischt, einem thermoplastischen Biopolymer, das aus Milchsäure hergestellt wird. Dieses Biopolymer fällt bei der Zuckerherstellung als Nebenprodukt an und findet bei Biopanel eine neue Bestimmung. Wie Hanf ist auch PLA eine bewusste Entscheidung, denn das Material ist sowohl vollständig pflanzlich als auch biologisch abbaubar.

Nachhaltige Ambitionen

Inzwischen sind in den gesamten Niederlanden rund 20.000 Schilder, Wegweiser und Informationstafeln aus BioPanel-Plattenmaterial aufgestellt worden. Und die Ambitionen sind keineswegs zu Ende. Denn fast täglich erhalten wir Anfragen von Produzenten von Schildern, Kunststoffhändlern, Bauunternehmen, Möbelherstellern und (Produkt-) Entwicklern, die mit unserem Plattenmaterial oder Granulat arbeiten möchten. Der Gewinn des Jury-Preises der Gelderland Circular Innovation Top 20 Anfang 2021 ist in dieser Hinsicht eine großartige Anerkennung und Hilfe. 

BioPanel Fred van Schoonhoven ontvangt juryprijs Gelderse Circulaire Innovatie Top20

Fred van Schoonhoven (rechts) nimmt den Jury-Preis bei der Verleihung der ”Gelderse Circulaire Innovatie Top 20” entgegen. Erfahren Sie mehr.

BioPanel Jeroen Drabbe in de Stentor

Jeroen Drabbe auf einem Bild in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Zeitung “”De Stentor”” über BioPanel. Hier gehts zum Artikel.

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit oder möchten Bio-Panel Händler werden?

Sie haben eine gute Idee für eine BioPanel-Anwendung? Sind im Bereich der (visuellen) Kommunikation, der Beschriftung oder Beschilderung tätig? Oder Sie sind Lieferant von Plattenmaterial? Dann melden Sie sich gerne oder hinterlassen uns eine Nachricht. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Das Plattenmaterial BioPanel wurde entwickelt, um einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Belastung und von Restabfall zu leisten. Dabei sind die Anwendungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Wir freuen uns darauf mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten, die gemeinsam mit uns die Welt ein bisschen nachhaltiger machen möchten.

Investieren in BioPanel

BioPanel wächst und die Nachfrage nach nachhaltigen, alternativen Materialien wie BioPanel entwickelt sich rasant. Um unser Wachstum zu beschleunigen, sind wir Investitionen gegenüber aufgeschlossen. Wir gehen davon aus, dass wir mit Investitionen in der Lage sein werden, unsere Bemühungen zur Erschließung neuer Märkte und Regionen zu beschleunigen, die BioPanel-Produktpalette zu erweitern und unsere Vertriebs- und Marketingaktivitäten zu optimieren und auszubauen.  

Offene Stellen

Zurzeit haben wir keine freien Stellen. Offene Bewerbungen sind jederzeit willkommen unter info@biopanel.nl.

 

Sie möchten sich unverbindlich kennenlernen?

Hinterlassen Sie Ihre Daten und wir werden Sie so schnell wie möglich für weitere Bekanntschaften kontaktieren. Natürlich können Sie uns auch selbst kontaktieren. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Kontaktseite.

Sie möchten eine kostenlose BioPanel-Probe?

Um Sie von unserem BioPanel-Material zu überzeugen senden wir Ihnen gerne eine Probe zu, damit Sie sich selbst ein Bild machen können. Fragen Sie einfach kostenlos und unverbindlich eine BioPanel-Probe bei uns an!